Zittauer Jakobsweg
Südl. Teil des Jakobswegs Gnesen-Görlitz-Praha
DE   CZ   PL
 

Český Dub (Böhmisch Aicha)

Český Dub entstand bereits im 12. Jh. Ihr tschechischer Name leitet sich von einer alten Eiche ab (dub). Im Stadtzentrum zeugen noch viele Bauwerke von der frühen Besiedlung und den späteren Bauepochen. Einst an der wichtigen Handelsstraße zwischen Zittau und Prag gelegen, hatte Český Dub große Bedeutung und ist wohl deshalb auch als strategischer Punkt von den Johannitern gewählt worden.

Sehenswürdigkeiten
Historische Pilgerspuren
Pfarramt/Gottesdienste
Unterkünfte
Stadtplan
Wegbeschreibung/Karte
Foto: Reste der Befestigungsanlage mit dem Stadtturm. Rechts der Helenenhof.
Logo Jakobspilgerweg  
 
HOME    KONTAKT    SUCHE    IMPRESSUM    DATENSCHUTZ
     
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN