Zittauer Jakobsweg
Südl. Teil des Jakobswegs Gnesen-Görlitz-Praha
DE   CZ   PL
 

Hirschfelde

Hirschfelde ist geprägt von fast hundert Jahren Energieerzeugung. Bis Anfang der Neunziger wurde hier im ersten sächsischen Großkraftwerk Kohle verstromt. Das Technische Museum am südlichen Ortsausgang gibt einen Einblick in die Kraftwerksgeschichte. In den verwinkelten Gassen des alten Ortszentrums von Hirschfelde befindet sich die ev.-luth. Kirche „St. Peter und Paul“, ein spätgotischer, zweischiffiger Bau aus dem Jahr 1469. Sie ist die ältere der beiden Hirschfelder Kirchen. Ursprünglich von den Johannitern errichtet, ging sie nach der Reformation in die Hände der ev.-luth. Kirche über.

Sehenswürdigkeiten
Historische Pilgerspuren
Gottesdienste
Unterkünfte
Stadtplan
Wegbeschreibung/Karte
Foto: Pfarrkirche „St. Peter und Paul“. Im Vordergrund ein Umgebindehaus.
Logo Jakobspilgerweg  
 
HOME    KONTAKT    SUCHE    IMPRESSUM    DATENSCHUTZ
     
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN