Zittauer Jakobsweg
Südl. Teil des Jakobswegs Gnesen-Görlitz-Praha
DE   CZ   PL
 

Grüß Gott und herzlich willkommen!

Nicht nur nach Rom, auch nach Santiago de Compostela führen viele Wege - dorthin, wo vermutlich der Apostel Jakobus der Ältere begraben liegt. Ein kleines Teilstück wird gegenwärtig wiederbelebt: die alte Pilgerroute zwischen Gnesen, Görlitz und Prag, die in der tschechischen Hauptstadt Anschluss an das europaweite Netz der Jakobswege findet. Das Besondere an dieser Initiative ist, dass sich Deutsche, Polen und Tschechen gemeinsam dafür engagieren und mit einem gemeinsamen Verein ein Stück gelebte Nachbarschaft schaffen.

Die Route verbindet wertvolle Sakralbauten, darunter viele Jakobskirchen, und führt im südlichen Raum durch schöne Landschaften. Im Mai 2008 wurde der Zittauer Jakobsweg offiziell eröffnet. Noch gibt es auf tschechischem Gebiet keine Ausschilderung mit der Muschel; noch fehlt es an typischen Pilgerherbergen und Zeichen am Wegesrand. Umso mehr hoffen wir, dass diese Webseite und der Pilgerführer jedem hilfreich ist, der sich auf den Weg machen will. Wir wünschen allen Pilgern, dass sie reich beschenkt werden: in der Begegnung mit Land und Leuten, aber auch mit Gott und sich selbst!

Virtuelle Pilgerreise

Foto: Kirche zum Hl. Jakob in Letařovice (Letarschowitz)
Logo Jakobspilgerweg  
 
HOME    KONTAKT    SUCHE    IMPRESSUM